Aluminiumlegierung 7075 Serieneinsatz und Verarbeitung!

7000 Serie Aluminiumlegierung 7075 enthält hauptsächlich Zink. Es gehört auch zur Luftfahrtserie. Es ist eine Aluminium-Magnesium-Zink-Kupfer-Legierung, eine wärmebehandelbare Legierung, und eine übernatürliche Legierung. Es hat eine gute Verschleißfestigkeit und Schweißbarkeit, aber schlechte Korrosionsbeständigkeit.

Derzeit auf Importe angewiesen, China’s consumer technology needs to be improved. Die 7075 is used to make aircraft structures and the future. He required techniques for processing high-strength, corrosion-resistant, high-stress structural parts, as well as aluminum alloys made from molds.

It can corrode hard alloys. Although aluminum alloys with more than 12% silicon content are commonly known as high-silicon aluminum alloys and diamond tools are recommended, this is not necessarily the case. As the silicon content increases, Die Zerstörungskraft des Werkzeugs nimmt allmählich zu.

Deswegen, Einige Hersteller empfehlen Diamantwerkzeuge ab einem Siliziumgehalt 8%. Aluminiumlegierungen mit Siliziumanteil dazwischen 8% und 12% sind Übergangszonen, die sowohl von gängigen Hartmetall- als auch von Diamantwerkzeugen verwendet werden können.

Aluminiumlegierung 7075

Aluminiumlegierung 7075

Aber die Verwendung von Hartmetall sollte PVD sein(physikalische Beschichtung) Methode, Diese Methode enthält keine Aluminiumelemente, und die Filmdicke ist gering.

Wegen des PVD-Verfahrens, Die Filmdicke ist gering, Das Messer kann an der scharfen Kante haften bleiben (andernfalls, um ein abnormales Wachstum des Films am Rand zu verhindern, Die Kante muss die Passivierung ausreichend stoppen, Das Schneiden von Aluminiumlegierungen ist nicht scharf genug). jedoch, Der Aluminiumgehalt der Foliendaten kann dazu führen, dass die Klingenfolie mit den Werkstückdaten übereinstimmt, Brechen der Trennung zwischen dem Film und der Werkzeugbasis.

Derzeit, Die superharte Beschichtung besteht hauptsächlich aus Aluminium, Stickstoff-, und Titanverbindungen. Mit dem Ablösen der Beschichtung, eine kleine Menge der Karbidmatrix wird abgeschält.